Sie befinden sich hier

Inhalt

Beratung

MIT-MENSCHEN......Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen....

Weiterführende Informationen zum Thema im Internet:

+++++++++++++++++

"Das Leben selbst planen" Die eigene Planung des Lebens trotz Behinderung:  im Bürgerbüro des Rathauses in Langen, Sieverner Str. 10, 27607 Langen stehen ab 7. Januar 2010 die Heilpädagogin Sonja Hagenah und Thomas Voit für beratende Gespräche (Stichwort: Persönliches Budget)  zur Verfügung  (jeweils der 1. und 3. Donnerstag eines jeden Monats, 15 - 18 Uhr).

e-mail:  budgetberatung@remove-this.lebenshilfe-cuxhaven.de

++++++++

Neues barrierefreies Internetportal (auch in Gebärdensprache!)  des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales:

www.einfach-teilhaben.de

Hier gibt es Informationen und Serviceleistungen  rund um das Thema "Behinderungen".

++++++++

"Nummer gegen Kummer" hilft Eltern, Kindern und Jugendlichen
Die "Nummer gegen Kummer" bietet mit dem Kinder- und Jugendtelefon (0800-111 0 333)sowie mit dem Elterntelefon (0800-111 0 550) ein leicht zugängliches, anonymes und kostenfreies Beratungsangebot. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit und der Deutsche Kinderschutzbund setzen sich gemeinsam für die weitere Bekanntmachung dieses Hilfsangebotes ein. Weiterführende Informationen sind auf folgenden Internetseiten nachzulesen: 

Weitere Ansprechstellen:

+++++++++

Schule und Epilepsie:

         Weitere Informationen unter: http://www.epilepsie-beratung.de/

+++++++++

Ein behindertengerechtes Ferienhaus an der Nordsee finden Sie unter: www.klein-eden.de

Kontextspalte