Sie befinden sich hier

Inhalt

Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten

Die Schule am Wiesendamm bietet das Heilpädagogische Voltigieren und Reiten an. Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten ist ein Teilbereich des Therapeutischen Reitens und umfasst pädagogische, psychische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozialintegrative Angebote zur ganzheitlichen und individuellen Förderung über das lebendige Medium und Partner Pferd. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch den Umgang mit dem Pferd körperlich, geistig und emotional angesprochen und in ihrer Entwicklung unterstützt werden. Im Vordergrund steht dabei die individuelle Förderung mit dem Pferd und nicht die reitsportliche Ausbildung.

Auch im Schuljahr 2013/14 nahm die Voltigiergruppe der Schule unter der Leitung von G. Barth unter Beteiligung des Kooperationspartners "Reitverein Meckelstedt" an den special Olympics, diesmal in Düsseldorf vom 19. - 23 Mai 2014, teil. Die Schüler errangen folgende PLazierungen und  Medaillen: Melissa (Bronzemedaille), Patric (Bronzemedaille), Klaas (4. Platz) und Andreas (7. Platz).

Kontextspalte